Skip to content

500 Stunden Kultur mit dem ORF

Über 1.000 Übertragungen, Beiträge und Dokumentationen von 50 Schauplätzen füllen das Programm.
@ORF/Thomas Ramstorfer

Wrabetz zeigt sich erfreut über langjährige Partnerschaften wie mit den Salzburger Festspielen oder den Wiener Philharmonikern.

Der ORF berichte auch heuer wieder von den kulturellen Höhepunkten des Sommers. Von den Salzburger und Bregenzer Festspielen über das Sommernachtskonzert bis zum Bachmann-Preis soll die Auswahl reichen, die ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz präsentiert hat. In Fernsehen, Hörfunk und online finden sich unterschiedlichste Angebote wieder. Darin sollen auch alle neun Bundesländer berücksichtigt werden.

Insgesamt seien es mehr als 50 TV-Übertragungen auf ORF 2, ORF III und 3sat sowie 200 Konzertproduktionen und Übertragungen auf Ö1, ergänzt von den aktuellen Kulturberichten. Der Jugendsender FM4 widmet sich dem Pop- und Rockgeschehen, das aufgrund der Coronalockerungen zusehends an Fahrt gewinnt. Aber nicht nur der ORF, auch Servus TV zeigt sich kulturversiert: Der Privatsender begleitet die Salzburger Festspiele ab 29. Juli an vier Donnerstagen mit Dokumentationen und Gesprächsrunden.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email