Skip to content. | Skip to navigation

 

49.000 Zuschauer beim Fußball-Landesliga-Hit im ORF

 

Wenn der GAK gegen USV St. Anna/Aigen spielt, dann ist das im Normalfall nur eine Randnotiz in den Lokalnachrichten wert. In diesem Fall allerdings verhält sich die Sache anders. Denn am vergangenen Sonntag gab es im ORF zur besten Brunch-Zeit Fußball live mit Lokalcharakter.

Nachdem der ORF im Kampf um die Champions-League Rechte ab der Saison 2018/2019 den Kürzeren gezogen hat, wurde nun ein Testballon gestartet. Konkret geht es um Live-Berichterstattung aus den österreichischen Landesligen.

Auf ORF Sport + folgen in den nächsten Wochen weitere Spiele mit Traditionsvereinen aus Salzburg und Vorarlberg. Neben dem steirischen Landesliga-Hit vom Wochenende gibt es noch Live-Übertragungen von SV Salzburg - Zell/See (10. Mai) und SW Bregenz - Feldkirch (10. Juni).

 

Marktanteil von 21%

Besagte 49.000 Zuseher sahen den Landesliga-Hit zu Hause vor den TV-Geräten, der Marktanteil in der Zielgruppe der 12-49-Jährigen lag damit bei 21 Prozent.

In der zweiten Halbzeit sank der Zuschauerschnitt vor den TV-Geräten und via TVthek im Livestream zwar auf 38.000, dennoch kann der Versuch als gelungen bezeichnet werden. Ob das Konzept der Fußball-Berichterstattung aus der Landesliga funktioniert und in Zukunft so etwas wie ein Jour Fixe am Wochenende wird? Man darf gespannt sein.

So ganz nebenbei: Es wurde natürlich auch Fußball gespielt, 2.500 Zuseher sahen das Match live im Sportzentrum Graz-Weinzödl. Das Schlagerduell um drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg gewann der GAK übrigens deutlich mit 3:0 (1:0) und ist damit nach Verlustpunkten gerechnet bereits Tabellenführer.

Wer das „Spitzenspiel“ versäumt hat: Eine 25-minütige Zusammenfassung gibt´s hier.

Bildcredit: Screenshot/orf.at