Skip to content. | Skip to navigation

Willkommen zur EXTRADIENST Schlagzeilen-Revue.

Einen ganz besonderen Service erhalten Sie von ExtraDienst sowohl im Netz als auch mit
unserem Newsletter daily dossier ab sofort. Völlig kostenfrei. Die Titelblätter der führenden
heimischen Tageszeitungen. Mit einem Vergrößerungsfeature. Und einer Kurzinformation,
wer am heutigen Tag auf welche Schlagzeile setzt. Das Ganze fünf Mal die Woche. Wenn
auch Sie in den Genuss der ExtraDienst-Schlagzeilen-Revue kommen wollen, dann gehen
Sie bitte täglich auf www.extradienst.at oder loggen Sie sich einfach in unseren Newsletter
daily dossier ein (rechts oben).

Herzlichst
Ihre EXTRADIENST-Redaktion

Einfach zum Nachlesen: Das Titelseiten-Archiv

Die Tageszeitungen vom 20. March 2017

„Parkplatz-Streit: Das war die Rache“. Laut Heute warf ein Mann einen Einkaufswagen auf das Auto einer Kundin, weil sie ihm die Lücke vor der SCS wegschnappte.

In der Kleinen Zeitung wird Marcel Hirschers Sieg des Gesamtweltcups thematisiert: „Rekord für die Ewigkeit“.

„Wie Erdogan in Österreich wirbt“. Die Kronen Zeitung schreibt von der anstehenden Volksabstimmung über türkischen Sultan.

„Neuer SPD-Chef: Schuld mit 100 Prozent gegen Merkel“. Wie der Kurier berichtet, erhielt der Kanzlerkandidat historische Rückendeckung.

Die Oberösterreichischen Nachrichten zelebrieren den Siegertypen Marcel Hirscher: „Saisonfinale mit Rekorden“.

Österreich kennt die Geheimpläne des Bundeskanzlers und des Außenministers für den 26. November: „Kurz und Kern rüsten schon für Neuwahl“.

„Der 100-Prozent-Genosse“. In der Presse liest man von Martin Schulz, der ohne Gegenstimme zum SPD-Parteichef gewählt wurde.

„Ausländer sollen Sozialhilfe erst nach fünf Jahren erhalten“. Wie die Salzburger Nachrichten berichten, möchte Sebastian Kurz die Zuwanderung ins österreichische Sozialsystem stoppen.

Im Standard werden die aktuellen Umfragewerte zur Nationalratswahl erläutert: „Kern zieht SPÖ mit: Kanzlerpartei mit FPÖ fast gleichauf“.

Die Tiroler Tageszeitung schreibt von einer tödlichen Kuhattacke im Pinnistal: „Bauer auf 360.000 Euro geklagt“.

„Kampfansage gegen zersplitterte Struktur“. Die Vorarlberger Nachrichten haben Ex-Minister Jürgen Weiss interviewt. Er sieht Föderalismus als unbefriedigenden Kompromiss.