Skip to content. | Skip to navigation

Mit #einfachnäherdran werden die Leserreporter vor den Vorhang geholt.

 

Diese können als so genannte Regionauten auf dem Online-Portal meinbezirk.at ihre Beiträge veröffentlichen. Diese werden als solche gekennzeichnet, ausgewählte Texte und Fotos schaffen es zudem auch in die Zeitung der jeweiligen Region.

In der aktuellen Kampagne werden nun einige der Regionauten unter meinbezirk.at/einfachnäherdran vorgestellt. Die Portraits der Regionauten sollen Einblick geben in die Beweggründe der Leserreporter. 

„Mit dem Konzept von User-Generated Content durch unsere Regionauten wird die lokale Berichterstattung unserer Redakteurinnen und Redakteure durch zum Teil hyperlokalen Content ergänzt. Unsere Regionauten haben sich in den vergangenen Jahren zu einer starken Community entwickelt: Sie sind untereinander vernetzt, tauschen sich aus und treffen sich auch mal abseits von Bildschirm und Zeitung”, so RMA Vorstand Georg Doppelhofer zur Kampagne.

Bildcredit: RMA