Skip to content. | Skip to navigation

Gabi Waldner-Pammesberger in ihrer Dankesrede

 

Silber: Gamperl / Ratzesberger, Medienlöwin an Taskforce „Frauen im ORF". 

 

Gabriele Waldner-Pammesberger wurde im Haus der Industrie als Goldene Medienlöwin im Rahmen des Österreichischen Journalistinnenkongresses ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird vergeben für die Vorbildfunktion, langjährige Medienpräsenz und dem bisherigen Lebenswerk von  Journalistinnen, die anderen Frauen Vorbild sind und ihnen Mut machen, sich im Bereich der Medien durchzusetzen. Waldner, Robert-Hochner-Preisträgerin 2008, leitet derzeit die Ö1 Journale. Zwischendurch moderierte sie im ORF den "Report".

Die silberne Medienlöwin wird für Beiträge vergeben, die sich mit Frauen- und Gesellschaftsthemen kritisch auseinandersetzen. Sie ging an Elisabeth Gamperl und Pia Ratzesberger für ihren Beitrag über Claudine Monteil in der Süddeutschen Zeitung. Der Medienlöwe wurde der Task Force der Plattform „Frauen im ORF"“ verliehen. Dieses Team, das iGleichstellungsagenden im ORF vertritt und verhandelt, besteht aus Brigitte Wolf (ORF-Wien Direktorin), Ulrike Wüstenhagen (Hörfunk-Admin-Chefin), Angelika Doucha-Fasching (Unterhaltungs-Profi), Brigitte Handlos (TV-Chronik-Chefin), Christiana Jankovics (Fernseh-Betriebsrätin) und Eva Strommer (kaufmännische Leiterin im Landesstudio Burgenland).

.

Bildcredit: Journalistinnenkongress / Mirjam Reither