Skip to content. | Skip to navigation

Michael Jungwirth (Kleine Zeitung, im Bild mit Moderatorin Heilwig Pflanzelter) nahm die Nessel immerhin mit Humor

 

Anerkennungs- und Negativpreis für die öffentliche Darstellung älterer Menschen wurde im Parlament vergeben.

 

Der Seniorenrat hat gemeinsam mit dem Österreichischen Journalistenclub wieder die Medienpreise Senioren-Rose für wirklichkeitsnahe Darstellung von älteren Menschen sowie die Senioren-Nessel für die Verbreitung "lebensfremder Klischees" vergeben. Der Sieg in der Kategorie Medien ging an den ORF-Beitrag "Mit 80 voll im Leben" in "Unterwegs in Österreich" – er handelt von einer aktiven Achtzigjährigen - und in der Kategorie Bild an ein via APA verbreitetes Bild von Seniorenheimbewohnern, die einen gestohlenen Maibaum mit ihren Rollatoren zurückholten.

Die Nessel „gewannen“ in der Kategorie Medien die Kleine Zeitung mit einem Kommentar zur Pensionspolitik und in der Kategorie Bild der ORF, weil er ein Foto eines Pensionisten auf einer Parkbank in einen negativen Zusammenhang gestellt habe. Die Verleihung fand auf Einladung von Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) im Parlament statt. Durch den Abend führte Heilwig Pflanzelter.

 

17.02. 2017 / red 

 

 

 

Bildcredit: Hannes Hochmuth, Österreichischer Journalistenclub