Skip to content. | Skip to navigation

 

Der Streit zwischen den beiden Konzernen eskaliert. Google sperrt YouTube für Amazon-Dienste.

 

Konflikte zwischen Amazon und Google sind nichts Neues. Immer wieder geraten die beiden Internetgiganten wegen Konkurrenzprodukten aneinander. So warf Amazon vor zwei Jahren Googles TV-Stick Chromecast aus dem Sortiment, auch der Smart Speaker Google Home ist beim Online-Händler nicht erhältlich. Beides sind direkte Konkurrenzprodukte zu Amazons eigenen Produkten Fire TV und Amazon Echo.

In den letzten Monaten hatte sich der Streit noch weiter zugespitzt. Vor rund drei Monaten wurde die YouTube-App von Amazons Smart-Speaker-Bildschirm-System Echo Show zurückgezogen. Amazon leitete daraufhin Nutzer einfach auf die YouTube-Webseite um und stoppte den Verkauf der Smart-Home-Produkte der Google-Schwester Nest.

Nun hat Google ein weiteres Mal zurückgeschlagen und den Zugriff auf YouTube für Echo Show-User komplett geblockt, ab 1. Jänner wird zudem YouTube aus Amazons Fire TV zurückgezogen. Der Leidtragende des Hickhacks ist aber ein anderer: der Kunde.

Bildcredit: Amazon