Skip to content. | Skip to navigation

 

Twitter-Zentrale in Deutschland geschlossen

 

Klammheimlich hat sich der Mikroblogging-Dienst Twitter aus Deutschland verabschiedet. Das Büro in Hamburg wurde aufgelassen, statt der einst rund 30 Mitarbeiter, wird sich laut Informationen der Berliner Morgenpost nur mehr ein Kern-Team aus fünf Personen um die Deutschland-Agenden kümmern.

Grund für den Rückzug ist wohl die fehlgeschlagene Entwicklung des deutschen Markts. Dort konnten die Nutzerzahlen nicht so stark gesteigert werden, wie man sich das erhofft hatte. Ende Juni wird zudem Twitters Deutschland-Chef Thomas de Buhr das Unternehmen verlassen. Dafür wird gerade ein Nachfolger gesucht.

Bildcredit: Twitter