Skip to content. | Skip to navigation

 

Von Wiener Designerinnen Verena Blöchl und Katharina Götzendorfer konzipiert.

 

Die iOS-App „Eye to Ear – Gallery of Audible Images“ kombiniert Sounddesign, verbale Bildbeschreibungen und Interaktion am iPad und vermittelt solchermaßen Kunstwerke auditiv. Konzipiert haben sie die Designerinnen Verena Blöchl und Katharina Götzendorfer in Kooperation mit NOUS Wissensmanagement, einem Anbieter für Medienguides, und der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreich. Das Bank Austria Kunstforum Wien beteiligte sich im Rahmen der aktuellen Georgia O’Keeffe-Ausstellung als Content-Partner mit kuratorischer Expertise.

„Eye to Ear“ wurde bereits mit dem Innovationspreis im Rahmen der Digital Business Trends-Awards 2016 ausgezeichnet. Die App wird am Dienstag, den 14. Februar 2017, um 10.30 Uhr im Bank Austria Kunstforum auf der Freyung vorgestellt und kann anschießend an die Präsentation bei einem Rundgang durch die O’Keefe-Ausstellung getestet werden.

 

09.02. 2017 / red
Bildcredit: leisure communications