Skip to content. | Skip to navigation

firstSpot bespielt von 30. Mai bis 9. Juni eine 15-Quadratmeter-LED-Wall an der Ringstraße.


Außenwerbung und insbesondere LED-Angebote gewinnen bei Marketing-Strategien immer mehr an Bedeutung. Die firstSpot media GmbH hat diesen Trend schon vor einiger Zeit für sich entdeckt und setzt seit ihrer Gründung im Jahr 2004 auf sogenannte „Bewegtbild-Kommunikation“.

Das neueste Aushängeschild des Unternehmens wird von 30. Mai bis 9. Juni 2017 an der Wiener Ringstraße zu sehen sein. Hier bespielt firstSpot eine 15 Quadratmeter große LED-Wand mit Standbildern, die direkt in Fahrtrichtung ausgerichtet sein wird. Um keine Autofahrer vom Verkehrsgeschehen abzulenken, wurde auf bewegliche Inhalte verzichtet. Bei einem 8-mm-Bildpunktabstand wird eine Auflösung von 640 x 384 Pixel garantiert. Während der elf Tage rechnet firstSpot mit einer Reichweite von knapp drei Millionen Menschen.

 
Für potenzielle Kunden stehen täglich insgesamt zehn Slots à 400 Wiederholungen von 6.00-24.00 Uhr zur Verfügung. 
Es werden Sujets von maximal zehn Partnern in der Rotation gezeigt. Jeder Slot dauert zehn Sekunden und ist bereits ab 4.400 Euro zu haben. Bei Buchungen von zwei Paketen wird ein Mengenrabatt von zehn Prozent angeboten - bei drei Paketen 15 Prozent und bei vier Paketen 20 Prozent. Die Übermittlung der Bilder muss per Email an gk@firstspot.eu bis spätestens 24. Mai 2017, 12:00 Uhr, erfolgen.

 

Kontakt: 

Mag. Gerhard Klanacsky
Mobil: +43 676 4305549
Email: gk@firstspot.eu

 

 

 

15. 05. 2017 / red

 

Bildcredit: firstSpot