Skip to content. | Skip to navigation

 

WIEN NORD, Seite Zwei und Wild werben für die Wiener Moderne 2018.

 

Wien feiert 2018 die Wiener Moderne und ihre großen Vertreter Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser, deren Todestage sich im nächsten Jahr zum 100. Mal jähren. Sie und zahlreiche weitere Protagonisten der Wiener Moderne haben in vielen Bereichen – von Kunst, über Architektur bis Philosophie – etwas geschaffen, das bis heute Menschen auf der ganzen Welt inspiriert. Sie waren ihrer Zeit voraus.

Um die Ausnahmekünstler entsprechend zu würdigen, entwickelten Leadagentur WIEN NORD und Brandingagentur Seite Zwei zusammen mit WienTourismus den Gesamtauftritt für dessen Jahresschwerpunkt 2018 mit dem Titel „Schönheit und Abgrund.Klimt.Schiele.Wagner.Moser.“

Entlang der thematischen Vorgabe wurde ein umfassender Kampagnenlook geschaffen, der diese Epoche entsprechend aufgreift und in die Jetztzeit versetzt. So wurden Key Visuals aus den Mustern Koloman Mosers in Kooperation mit der Textilmanufaktur Backhausen zum Leben erweckt und neu interpretiert.

Entstanden ist dabei bereits das preisgekrönte Magazin „Schönheit und Abgrund“ sowie die viel diskutierte Kampagne um Egon Schieles Akte, die in England und Deutschland wie auch in den meisten sozialen Netzwerken selbst 100 Jahre nach dessen Tod nur verhüllt gezeigt werden durften.

 

Digitale Secession als Basis

Sämtliche kommunikative Maßnahmen laufen in der „Digitalen Secession“ zusammen, einer komplexen Online-Plattform, die gemeinsam mit der Agentur Wild geschaffen wurde. Ein Ort, an dem User in die damalige Zeit eintauchen und mit den Künstlern interaktiv agieren können, auf umfassende Portraits, Galerien, Interviews sowie kleine Experimente stoßen, aber natürlich auch über sämtliche Veranstaltungen rund um die Wiener Moderne informiert werden. Die Digitale Secession wird unterwww.wienermoderne2018.info permanent um aktuellen Content erweitert, der beweist, dass Wien schon immer eine Stadt der Avantgarde war und Menschen seit jeher ermöglicht, sich kreativ zu entfalten.

 

Credits:

 

Auftraggeber: WienTourismus

Konzept: WIEN NORD

Text, Redaktion: WIEN NORD, WienTourismus

Art Direction: Seite Zwei - Branding & Design

Screendesign: Wild

Programmierung: Wild

Animation: Wild, Awood

Sounddesign: fith music

 

Bildcredit: Wien Nord