Skip to content. | Skip to navigation

Thomas Petroczi: Augenmerk auf Paid-Media-Bereich

 

Performance Marketing Agentur gründet neue Social Advertising Unit. Thomas Petroczi übernimmt Leitung.

 

Die digitale Marketingagentur Goldbach Interactive vertieft ihr Produktportfolio. Mit Anfang November wurde die neue Unit „Social Advertising“ ins Leben gerufen. Neben der bestehenden Social Media Unit, deren Fokus auf den Punkten Community Building, Engagement sowie Content & Creation liegt, soll die Social Advertising Unit zusätzliche Ressourcen mit Spezialisierung auf den immer relevanter werdenden Paid Media Bereich schaffen. Das Hauptaugenmerk der neuen Unit liegt somit klar auf bezahlten Anzeigenschaltungen auf Facebook, Instagram & Co.

Zur Führung der neuen Unit wurde Thomas Petroczi, 28, bestellt. Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium an der Fachhochschule St. Pölten (Media- und Kommunikationsberatung, BA) war Petroczi vorerst in den Bereichen Search Engine Advertising, Programmatic und Tracking tätig. Mittlerweile hat der gebürtige Wiener seine Berufung im Social Advertising gefunden und setzte in der Vergangenheit bereits Social Media Kampagnen in über 20 Ländern um. Petroczi sieht im DACH-Raum allerdings noch großen Aufholbedarf was dieses Thema anbelangt: „Facebook und Co bieten reichweitenstarke, skalierbare Kampagnen für einen vergleichsweise niedrigen TKP. Mit Reichweitenmaximierung, Neukundenakquise, Customer Retention und Performance Marketing sind diese Plattformen das ideale Instrument, um den User über die gesamte Customer Journey zu begleiten. Über 43 Mio. monatlich aktive Nutzer im DACH-Raum allein auf Facebook, Frequency Capping, Hyper-Targeting sowie datengetriebene Zielgruppen-Cluster erlauben es, quasi jeden strategischen Marketing-Approach in ein integriertes Kommunikationskonzept zu gießen und operativ umzusetzen.“

Bildcredit: Goldbach