Skip to content. | Skip to navigation

Facebook-CCO Sheryl Sandberg

 

Unsicherheit nach Cambridge Analytica-Affäre

 

Nach Angaben der Facebook-Managerin Sheryl Sandberg, weiß man im Konzern nicht, welche Daten Cambridge Analytica eigentlich hat. Sandberg räumte ebenso wie Mark Zuckerberg ein, dass Fehler begangen wurden. Man habe zu langsam reagiert.

Auch das Volumen der missbräuchlich verwendeten Daten ist wesentlich größer als ursprünglich angenommen. So rechnet man mittlerweile mit 87 Millionen Nutzern, die weltweit betroffen sein könnten. Facebooks Verantwortliche konnten den Datenbestand bei Cambridge Analytica bisher nicht nachprüfen, da die britische Datenschutzbehörde ihre Hand darauf hat.

Bildcredit: Wikimedia